16. Deutsche Kulturtage im Oppelner Land haben begonnen

Krzysztof OgioldaZaktualizowano 
TSKN
Dieses für die kulturelle Identität der deutschen Minderheit wichtige Ereignis begann mit einem feierlichen Konzert am Freitag. Die Oppelner Philharmoniker spielten Musik von Engelbert Humperdinck, Joseph Haydn, Otto Nicolai und Richard Strauss.

- Mögen diese Tage uns erneut an den Wert des kulturellen und sprachlichen Erbes der Woiwodschaft Oppeln erinnern. Schöpfen wir aus diesem enormen Kapital und zwar aus der Offenheit und Vielfältigkeit der Region“, sagte Vorstandsvorsitzender der SKGD Rafał Bartek bei seiner Eröffnungsansprache. - An heutigen Abend werden Sie Musikstücke von Engelbert Humperdinck, Joseph Haydn, Otto Nicolai und Richard Strauss hören. Eine Solopartie wird Violoncellistin Konstancja Śmietańska spielen. Das Orchester wird von Johannes Klumpp dirigiert. Herr Klumpp ist ein international preisgekrönter Dirigent, der mit herausragenden Orchestern aus Berlin, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, München, Nürnberg und Potsdam auftritt.

Danach lud Rafał Bartek Personen auf die Bühne ein – er bezeichnete sie als besondere Persönlichkeiten -, die sich mit großem Engagement für die deutsche Kultur in ihrem Umfeld einsetzen. Das Engagement wurde auf der Woiwodschaftsebene der kommunalen Selbstverwaltung anerkannt und das Konzert am Freitag war nun eine feierliche Gelegenheit, um diesem Personenkreis die Auszeichnungen für die Verdienste um die Woiwodschaft Oppeln zu überreichen.

- Es sind Menschen, die sich sowohl um die Region als auch um die deutsche Minderheit verdient gemacht haben“, betonte Zuzanna Donath-Kasiura, Sekretär im SKGD-Vorstand. „Ehrenabzeichen in der gut gefüllten Philharmonie erhielten Róża Kerner, langjährige Vorstandsvorsitzende des DFK in Kandrzin-Cosel und Vorsitzende der Bildungsgesellschaft Cosel-Rogau, Monika Wittek, Kulturanimateurin in ihrem Umfeld und im VdG, Krystian Baldy, langjähriger Vorsitzender der DFK und Gemeindevorsteher in Lugnian, Bernard Gaida, Vorstandsvorsitzender des Verbandes deutscher sozial-kultureller Gesellschaften in Polen, Franz Dylla, langjähriger Aktivist im DFK Tarnau, Norbert Koston, Bürgermeister und Gemeindevorsitzender der SKGD in Collonowska, Rudolf Lawa, Gemeindevorsitzender der SKGD in Murow und Sejmabgeordneter der deutschen Minderheit im polnischen Parlament Ryszard Galla.

Die deutsche Konsulin in Oppeln Birgit Fisel-Rösle überreichte eine Ehrenurkunde für langjährige Verdienste um die Pflege und Bewahrung der deutschen Identität und um den deutsch-polnischen und zwischenmenschlichen Dialog. Diese Urkunde erhielt Henryk Juretko. Bei der Überreichung der Ehrenurkunde betonte die Konsulin das Engagement des Ausgezeichneten, welches bereits seit über 30 Jahre andauert. Sie erinnerte u.a. daran, dass Herr Juretko seit langem den Wettbewerb „Es weihnachtet” organisiert und viele Jahre Vorstandsvorsitzender der Stiftung für Entwicklung Schlesiens war.

Bevor die Musik unter der Leitung von Johannes Klumpp - welcher familiäre Wurzeln in Oppeln und Breslau hat - erklang, hatte der Dirigent mit Bravour über die beim Konzert präsentierten Musikstücke erzählt und so die Zuhörer gekonnt ins Konzert und dessen Klima eingeführt.

polecane: FLESZ: Podział Mandatów po wyborach parlamentarnych

Wideo

Rozpowszechnianie niniejszego artykułu możliwe jest tylko i wyłącznie zgodnie z postanowieniami „Regulaminu korzystania z artykułów prasowych”i po wcześniejszym uiszczeniu należności, zgodnie z cennikiem.

Komentarze

Ta strona jest chroniona przez reCAPTCHA i obowiązują na niej polityka prywatności oraz warunki korzystania z usługi firmy Google. Dodając komentarz, akceptujesz regulamin oraz Politykę Prywatności.

Podaj powód zgłoszenia

Nikt jeszcze nie skomentował tego artykułu.
Dodaj ogłoszenie

Wykryliśmy, że nadal blokujesz reklamy...

To dzięki reklamom możemy dostarczyć dla Ciebie wartościowe informacje. Jeśli cenisz naszą pracę, prosimy, odblokuj reklamy na naszej stronie.

Dziękujemy za Twoje wsparcie!

Jasne, chcę odblokować
Przycisk nie działa ?
1.
W prawym górnym rogu przegladarki znajdź i kliknij ikonkę AdBlock. Z otwartego menu wybierz opcję "Wstrzymaj blokowanie na stronach w tej domenie".
krok 1
2.
Pojawi się okienko AdBlock. Przesuń suwak maksymalnie w prawą stronę, a nastepnie kliknij "Wyklucz".
krok 2
3.
Gotowe! Zielona ikonka informuje, że reklamy na stronie zostały odblokowane.
krok 3