Deutsch vom Kindergarten an

Krzysztof Ogiolda
Krzysztof Ogiolda
Bildung. Im Kindergarten in Lohnau in der Gemeinde Czissek gibt es eine neue zweisprachige Kindergartenabteilung. Zurzeit lernen Fünfjährige Polnisch und Deutsch. Die deutsche Minderheit hofft, dass in den kommenden Jahren weitere Gruppen dazukommen.

Der zweisprachige Kindergarten hat seine Arbeit, wie alle Bildungseinrichtungen am 1. September angefangen, doch am vergangenen Donnerstag fand die offizielle Eröffnung statt.

Sechs Wochen reichten aus, um die Kinder auf einen Auftritt in deutscher Sprache vorzubereiten. Die Kinder tanzten, sangen, haben Gedichte vorgetragen. Den Gästen haben sich nicht nur Kinder aus der zweisprachigen Gruppe präsentiert, sondern auch jene Kinder, die bis jetzt Deutsch als Minderheitensprache lernen (4 Stunden wöchentlich).

- Die Initiative kam von unten - meint Schulleiterin Bogusława Larysz. - Für die Entstehung der zweisprachigen Abteilung setzten sich sowohl Eltern, als auch hiesige Vertreterin des DFK Frau Karina Walach ein. Ihre Idee unterstützte Gemeindevorsteher Alojzy Parys und so konnten wir eine zweisprachige Abteilung mit 24 Kindern gründen. Diese besteht hauptsächlich aus fünfjährigen, zusätzlich sind drei vierjährige Kinder dabei, obwohl es mehr Interessierte gab.

Die zweisprachige Gruppe leitet Frau Lidia Dyrska. Sie gibt zu, dass Deutsch ihre Leidenschaft ist. Es liegt ihr eher als z.B. Basteln. Auf ihre jetzige Arbeit hat sie sich nicht nur während der methodischen Kurse in Oppeln, Lubowitz und Berlin vorbereitet. Das ganze Jahr über leitete sie den Unterricht im Kindergarten in Emden in Deutschland.

- In der zweisprachigen Gruppe leite ich den Unterricht zuerst in Polnisch - sagt Lidia Dyrska. - Dann mache ich eine quasi Zusammenfassung auf Deutsch. Ich nutze jede Gelegenheit, um den Kindern Wortschatz zu vermitteln. Bei der Salatvorbereitung lernen wir die Namen vom Gemüse, beim Mittagessen werden die Gerichte benannt und dabei lernen wir deren Bezeichnung. Beim Unterricht über Familie lernen wir auf deutsch und polnisch die Verwandtschaftsgrade, die Kinder lernen, wie man in beiden Sprachen zählt und die Farben benennt usw.

Bei neuen Themen und neuem Wortschatz muss man alles konsequent wiederholen. Wie es sich für eine zweisprachige Abteilung gehört sind die beiden Sprachen in Anwendung.
Den Kindergarten in Lohnau besuchen nicht nur Kinder aus diesem Ort sondern auch aus den benachbarten Orten: Dzielnitz, Roschowitzdorf, Niesnaschin, Przewos, Mistitz, Podlesch und Blaseowitz.

- Ich bin allen unheimlich dankbar, die sich hier für die Entstehung dieser zweisprachigen Abteilung eingesetzt haben - sagt Bruno Kosak, Vorsitzender der Deutschen Bildungs-gesellschaft, der bei der Eröffnung die Deutsche Minderheit repräsentiert hatte. - Den Eltern danke ich dafür, dass sie von alleine einen solchen Kindergarten wollten. Auch der Kindergartenleiterin und dem Gemeindevorsteher, der eine perfekte Deutschlehrerin gleich für drei Jahre eingestellt hat. Wir hoffen, dass es erst der Anfang ist und in den kommenden Jahren stufenweise alle Abteilungen zweisprachig werden.

Die Zweisprachigkeit vom Kindergarten an gehört zu den Prioritäten der Deutschen Minderheit. Kinder lernen Deutsch ohne Hemmungen und sie machen die größten Fortschritte.

Wideo

Komentarze

Komentowanie artykułów jest możliwe wyłącznie dla zalogowanych Użytkowników. Cenimy wolność słowa i nieskrępowane dyskusje, ale serdecznie prosimy o przestrzeganie kultury osobistej, dobrych obyczajów i reguł prawa. Wszelkie wpisy, które nie są zgodne ze standardami, proszę zgłaszać do moderacji. Zaloguj się lub załóż konto

Nie hejtuj, pisz kulturalne i zgodne z prawem komentarze! Jeśli widzisz niestosowny wpis - kliknij „zgłoś nadużycie”.

Podaj powód zgłoszenia

Nikt jeszcze nie skomentował tego artykułu.
Dodaj ogłoszenie