Musik verbindet Menschen in Europa. In der Oppelner Philharmonie das traditionelle Neujahrskonzert statt

Krzysztof Ogiolda
Krzysztof Ogiolda
Unter der Schirmherrschaft der deutschen Konsulin in Oppeln und des Marschalls der Woiwodschaft Oppeln fand in der Oppelner Philharmonie das traditionelle Neujahrskonzert statt. Es spielten das Symphonieorchester der Oppelner Musikschule und das Jugendblasorchester aus Leschnitz

Zum Konzert eingeladen haben die deutsche Konsulin in Oppeln Birgit Fisel-Rösle und der Marschall der Woiwodschaft Andrzej Buła. Sondergast war Tomislav Vidošević, Botschafter Kroatiens in Polen. Am 1. Januar 2020 übernahm Kroatien für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft.

„Ich gratuliere den Bürgern Polens zu einem imposanten Fortschritt Eures Landes, insbesondere im wirtschaftlichen und sozialen Bereich. Die EU hat dabei eine bedeutende Rolle gespielt“, sagte der Botschafter. „Die Parolen der kroatischen EU-Ratspräsidentschaft sind: „Europa, das sich entwickelt”, „Europa, das verbindet”, Europa, das schützt”, „Europa, das einflussreich ist”.

Konsulin Birgit Fisel-Rösle begrüßte das Publikum auf Polnisch. „Das Konzert ist ein Ausdruck unserer partnerschaftlichen Beziehungen und der engen Verbindungen dieser Region mit den Nachbarländern“, sagte sie. „Die Partnerschaft Deutschlands mit der Woiwodschaft Oppeln begrenzt sich nicht auf politische oder diplomatische Fragen. Diese Partnerschaft lebt, weil Menschen sich für sie einsetzen. Verschiedene Gruppen und Orte arbeiten zusammen. Eine wichtige Stütze der Partnerschaft sind die Mitglieder der deutschen Volksgruppe.”

Die Konsulin ehrte Sebastian Gerstenberg, einen der führenden Vertreter der deutschen Minderheit in Oberglogau, Kommunalpolitiker und Deutschlehrer, Koordinator des Jugendprojekts „Jugendbox”, der sich für die Bewahrung der deutschen Identität einsetzt, mit einer Ehrenurkunde, die vom deutschen Botschafter in Warschau verliehen wurde.

„Ich bin mir sicher, dass das heutige Musikfest ihnen viel Freude bereiten wird“, sagte Roman Kolek, der Vizemarschall der Woiwodschaft Oppeln. „Die Anwesenheit des Herrn Botschafters erinnert uns daran, dass wir auf unsere Mitgliedschaft in der Europäischen Union stolz sein können. Ich bin mir sicher, dass Sie alle Mitglieder unserer regionalen multikulturellen Gemeinschaft sind“.

Danach erklang Musik. Das Symphonieorchester der Staatlichen Musikschule unter der Leitung von Hubert Prochota spielte Musik von Richard Wagner, Wolfgang Amadeus Mozart und Stanisław Moniuszko. Im Orchester spielten auch Schüler aus Potsdam und die Solistin des Konzerts war die 19-jährige Kroatin Mia Pečnik, die zusammen mit dem Orchester ein Klavierkonzert von Beethoven aufführte.

Nach der Pause dirigierte Klaudiusz Lisoń das Jugendblasorchester aus Leschnitz (mit Unterstützung der Schüler des Willigis-Gymnasiums aus Mainz). Das Orchester spielte Filmmusik aus dem Film „Der Pate” und bekannte Hits u.a. der Musikgruppen „Scorpions”, „Rolling Stones”, „Pink Floyd” und „Queen”.

Najnowsze informacje dot. koronawirusa

Wideo

Materiał oryginalny:

Komentarze

Komentowanie artykułów jest możliwe wyłącznie dla zalogowanych Użytkowników. Cenimy wolność słowa i nieskrępowane dyskusje, ale serdecznie prosimy o przestrzeganie kultury osobistej, dobrych obyczajów i reguł prawa. Wszelkie wpisy, które nie są zgodne ze standardami, proszę zgłaszać do moderacji. Zaloguj się lub załóż konto

Podaj powód zgłoszenia

Nikt jeszcze nie skomentował tego artykułu.
Dodaj ogłoszenie

Wykryliśmy, że nadal blokujesz reklamy...

To dzięki reklamom możemy dostarczyć dla Ciebie wartościowe informacje. Jeśli cenisz naszą pracę, prosimy, odblokuj reklamy na naszej stronie.

Dziękujemy za Twoje wsparcie!

Jasne, chcę odblokować
Przycisk nie działa ?
1.
W prawym górnym rogu przegladarki znajdź i kliknij ikonkę AdBlock. Z otwartego menu wybierz opcję "Wstrzymaj blokowanie na stronach w tej domenie".
krok 1
2.
Pojawi się okienko AdBlock. Przesuń suwak maksymalnie w prawą stronę, a nastepnie kliknij "Wyklucz".
krok 2
3.
Gotowe! Zielona ikonka informuje, że reklamy na stronie zostały odblokowane.
krok 3