reklama

Neues Angebot der Fachhochschule in Neisse

Krzysztof Ogiolda
Krzysztof Ogiolda
Zaktualizowano 
Studium. Die Staatliche Fachhochschule eröffnet mit Deutsch als Minderheitensprache einen neuen Studiengang und will so künftige Lehrer für Kinder aus der deutschen Minderheit vorbereiten.

Mit der Fachrichtung macht das Institut für Germanistik an der Fachhochschule in Neisse der deutschen Minderheit einen nächsten Schritt entgegen.

- Vor zwei Jahren haben wir versucht diese Fachrichtung als Aufbaustudium anzubieten und haben dabei an berufstätige Deutschlehrer gedacht - sagt Dr. Beata Giblak, Hochschullehrerin am Institut für Germanistik. - Leider konnte dieses Aufbaustudium wegen mangelndem Interesse nicht eröffnet werden. Diesmal bieten wir eine neue Fachrichtung im Rahmen des Tages- und Abendstudiums an.
Studenten, die sich dafür entscheiden, werden die Methodik und Didaktik des Deutschen als Minderheitensprache kennen lernen.

- Wir bieten auch offene Lehrformen in Form von Projekten an - fügt Dr. Giblak hinzu. - Eines davon trägt den Titel "Literarische Spaziergänge durch Neisse". Unsere Studenten haben es drei Semester lang realisiert und das Ergebnis ist u.a. eine Internetseite.

Die Fachrichtung Deutsch als Minderheitensprache legt großen Wert auf die Bereiche Identität, kulturelle und literarische schlesische Spezifik und die Geschichte der Region. In Anlehnung an diese Fächer können Studierende Lizenziatarbeiten über schlesische Dichter und Geschichte der schlesischen Familien schreiben.

- In den zehn Jahren seit der Entstehung der Neisser Germanistik fanden bei uns fünf große internationale wissenschaftliche Konferenzen statt, die sich mit der Geschichte von Neisse und Schlesien, der regionalen Kultur, den polnisch-tschechisch-deutschen Vorurteilen und Neisser Persönlichkeiten (Eichendorff, Herrmann-Neisse) befassten - sagt Beata Giblak. - Wir arbeiten mit akademischen Einrichtungen mit ähnlichem Profil, auch in vielsprachigen Gebieten Rumäniens, in Ljubljana und Klagenfurt (Gebiet, wo sich slowenische, österreichische und kroatische Kulturen berühren) oder Eupen (deutschsprachige Gemeinschaft in Belgien) zusammen. Wir unterhalten auch Kontakte zu Institutionen in Düsseldorf, wo sich z.B. ein Max Herrmann-Neisse Institut befindet sowie Kassel, Halle und Bamberg.

In Rahmen der Fachrichtung können Lehrer Kompetenzen für den zweisprachigen Unterricht erlangen, insbesondere in den Bereichen Geschichte und Geographie Deutschlands und deutschsprachiger Länder, Österreich und Schweiz (Landeskunde), sowie Geschichte Schlesiens und Geschichte der schlesischen Literatur.

- Absolventen des DaM (Deutsch als Minderheitensprache) werden Qualifikationen erlangen sowohl für den Fach Deutsch als Fremdsprache als auch als Minderheitensprache (DaM wird im Oppelner Schlesien an über 260 Schulen unterrichtet). Es besteht die Möglichkeit das Studium in Deutschland in entsprechenden Fachrichtungen fortzusetzen. Es wird auch ermöglicht Kompetenzen im Bereich grenzübergreifender und internationaler Zusammenarbeit zu erringen.

Flesz - nowi marszałkowie Sejmu i Senatu, sukces opozycji

Wideo

Rozpowszechnianie niniejszego artykułu możliwe jest tylko i wyłącznie zgodnie z postanowieniami „Regulaminu korzystania z artykułów prasowych”i po wcześniejszym uiszczeniu należności, zgodnie z cennikiem.

Komentarze

Ta strona jest chroniona przez reCAPTCHA i obowiązują na niej polityka prywatności oraz warunki korzystania z usługi firmy Google. Dodając komentarz, akceptujesz regulamin oraz Politykę Prywatności.

Podaj powód zgłoszenia

Nikt jeszcze nie skomentował tego artykułu.
Dodaj ogłoszenie

Wykryliśmy, że nadal blokujesz reklamy...

To dzięki reklamom możemy dostarczyć dla Ciebie wartościowe informacje. Jeśli cenisz naszą pracę, prosimy, odblokuj reklamy na naszej stronie.

Dziękujemy za Twoje wsparcie!

Jasne, chcę odblokować
Przycisk nie działa ?
1.
W prawym górnym rogu przegladarki znajdź i kliknij ikonkę AdBlock. Z otwartego menu wybierz opcję "Wstrzymaj blokowanie na stronach w tej domenie".
krok 1
2.
Pojawi się okienko AdBlock. Przesuń suwak maksymalnie w prawą stronę, a nastepnie kliknij "Wyklucz".
krok 2
3.
Gotowe! Zielona ikonka informuje, że reklamy na stronie zostały odblokowane.
krok 3