Schlossball zugunsten von Jurek

Krzysztof Ogiolda
Krzysztof Ogiolda
Wirtschaftskammer „Schlesien”
Am vergangenen Samstag wurden in Moschen beim Unternehmerball, welcher die Wirtschaftskammer „Schlesien” veranstaltete, über 10.000 Zloty für die Behandlung eines schwerkranken achtjährigen Jungen gesammelt. Jeder kann sich an der Spendenaktion beteiligen.

Viel Spaß hatten sowohl die Unternehmer als auch Vertreter der Kommunen und Organisationen, die mit der Wirtschaftskammer „Schlesien” zusammenarbeiten; insgesamt waren es etwa 90 Personen. Die Atmosphäre war wahrlich märchenhaft. Nicht nur dank der besonderen Atmosphäre des Schlosses und der Umgebung. Für die gute Laune der Gäste sorgte auch das Garnisonsregiment aus Cosel, das mit Hofdamen in Kleidern aus der Epoche gekommen ist.

„Den am Ball teilnehmenden Damen gefielen die Vorstellungen und die Kurse von Hoftänzen und Hofspielen sowie die Kleider, die die Ballteilnehmer in das 18. Jahrhundert zurückversetzten“, sagt Tomasz Kandziora, Leiter der Wirtschaftskammer „Schlesien”. Die teilnehmenden Herren hatten die Gelegenheit zu beweisen, dass sie das Exerzieren und Bedienen von Musketen beherrschen, sie wurden nämlich beim Spiel zum Militär eingezogen. Zur Belohnung nahmen sie an einer Schießschau, auch unter Einsatz der Artillerie aus der Epoche, auf der Schlossterrasse teil“.

„Das war vor allem ein Wohltätigkeitsball. Wir haben Spenden für die Behandlung des achtjährigen Jurek Rominkiewicz, der an der juvenilen idiopathischen Arthritis leidet, gesammelt“, sagt Claudius Badura, Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftskammer „Schlesien”. „Unsere Gäste hatten gutes Herz gezeigt und spendeten über 10.000 Zloty, doch ich denke, dass es mit den Spenden nicht zu Ende ist. Viele Personen haben um die Kontodaten gebeten, um nach dem Ball eine Spende zu überweisen.”

„Jurek ist Enkel des im vergangenen Jahr verstorbenen Kommunalpolitikers und Aktivisten der deutschen Minderheit Bernard Kuss. Ich weiß von den Eltern des Jungen, dass er noch vor elf Monaten ein froher, gesunder und sehr begabter Achtjährige war“, fügt Tomasz Kandziora hinzu.

Derzeit befindet sich der Junge im Deutschen Zentrum für Rheumatologie für Kinder und Jugendliche in Garmisch-Partenkirchen, um die Krankheit zu stoppen. Die ersten Symptome der Krankheit waren starke Muskelschmerzen am ganzen Körper. Während der Behandlung kamen immer neue Symptome hinzu: Entzündungen in der Lunge, Ausschlag, Flüssigkeit im Bauch- und Brustfell, Vergrößerung der Milz und Leber. Wegen der starken Schmerzen hat man sich entschlossen, große Dosis von Steroiden zu verabreichen, was sein Leben gerettet hat. Es war wieder bedroht, als Jurek im September 2015 an einer schweren Lungenentzündung und Lungeninsuffizienz erkrankte.

Alle, die die Behandlung des Jungen finanziell unterstützen möchten, können Spenden auf das Konto der Stiftung Dolnośląska Fundacja Rozwoju Ochrony Zdrowia, Kontonummer 45 1240 1994 1111 0000 2495 6839, unter dem Stichwort: „darowizna na cele ochrony zdrowia - Rominkiewicz” einzahlen.

Koronawirus fake news. Oto największe absurdy.

Wideo

Rozpowszechnianie niniejszego artykułu możliwe jest tylko i wyłącznie zgodnie z postanowieniami „Regulaminu korzystania z artykułów prasowych”i po wcześniejszym uiszczeniu należności, zgodnie z cennikiem.

Komentarze

Komentowanie artykułów jest możliwe wyłącznie dla zalogowanych Użytkowników. Cenimy wolność słowa i nieskrępowane dyskusje, ale serdecznie prosimy o przestrzeganie kultury osobistej, dobrych obyczajów i reguł prawa. Wszelkie wpisy, które nie są zgodne ze standardami, proszę zgłaszać do moderacji. Zaloguj się lub załóż konto

Podaj powód zgłoszenia

Nikt jeszcze nie skomentował tego artykułu.
Dodaj ogłoszenie

Wykryliśmy, że nadal blokujesz reklamy...

To dzięki reklamom możemy dostarczyć dla Ciebie wartościowe informacje. Jeśli cenisz naszą pracę, prosimy, odblokuj reklamy na naszej stronie.

Dziękujemy za Twoje wsparcie!

Jasne, chcę odblokować
Przycisk nie działa ?
1.
W prawym górnym rogu przegladarki znajdź i kliknij ikonkę AdBlock. Z otwartego menu wybierz opcję "Wstrzymaj blokowanie na stronach w tej domenie".
krok 1
2.
Pojawi się okienko AdBlock. Przesuń suwak maksymalnie w prawą stronę, a nastepnie kliknij "Wyklucz".
krok 2
3.
Gotowe! Zielona ikonka informuje, że reklamy na stronie zostały odblokowane.
krok 3