Übersicht über die Kulturgruppen der DM

Redakcja
In der SKGD wird an einer Publikation über Chöre, Orchester und Kulturgruppen der deutschen Minderheit gearbeitet. Dieses Buch wird auch im Internet zugängig sein.

Das Ziel der Publikation ist rein praktisch - sagt Zuzanna Donath-Kasiura, Kulturreferentin bei der SKGD. - Wir möchten, dass das Buch neben Fotos auch Kontaktadressen, Infos über die Zusammenstellung und das Repertoire der jeweiligen Gruppe beinhaltet. Das soll quasi ein Vademekum für alle sein, die eine Gruppe zum Auftritt einladen möchten.

Die Nachfrage nach solchen Auftritten ist die ganze Zeit groß. Künstlerische Gruppen der deutschen Minderheit treten bei gemeinsamen Gemeinde- und Kreisveranstaltungen u.ä. auf, dabei treten sie vor Publikum sowohl aus der Mehrheit als auch von der Mehrheit auf.

Sie werden auch von anderen DFKs aus den umliegenden Gemeinden oder Kreisen eingeladen. Das Publikum, welches mehrere Male einheimische Gruppen auf der Bühne erlebt hat, kommt gerne zum Auftritt von Nachbarn, die sich zum ersten Mal präsentieren.

- Orchester, Chöre, Gesangsgruppen, Tanzgruppen, Duetts und Solisten haben die Chance einen Platz in der Publikation zu finden, wenn sie sich mit der deutschen Minderheit identifizieren - sagt Zuzanna Donath-Kasiura. - Sowohl Gruppen, die seit Jahren auf Kulturebene wirken, als auch neue, die erst entstanden sind, können dabei sein (eine Band von Senioren wirkt seit kurzem in meinem DFK in Krappitz-Ottmuth).

Ursprünglich wollten wir bis Ende Februar auf Anmeldungen warten, doch ich denke, dass auch jene im Buch einen Platz finden, die sich erst im März bei uns melden.

Anmeldungen mit Fotos kann man am besten per Email an die Adresse: zespoly@tskn.vdg.pl zusenden. Man kann sich auch per Post anmelden (die Anschrift lautet: ul. Marii Konopnickiej 6; 45-004 Opole). Informationen erhalten sie bei Zuzanna Donath-Kasiura und Patrycja Karpińska-Uryga unter der Telefonnummer +48(0)77-4021076.

Die Autoren der Publikation schätzen, dass sich etwa 70-80 Gruppen in der Publikation einfinden. Deren Zahl ist seit Jahren fast gleich, obwohl manche Gruppen ihre Tätigkeit beenden oder begrenzen, entstehen dennoch neue.

- Noch vor 15 Jahren sind sehr dynamisch Chöre bei den DFK Ortsgruppen entstanden" sagt Zuzanna Donath-Kasiura. “Bis heute sind viele davon aktiv, obwohl deren Mitglieder älter geworden sind. Diese Form von musikalischer Tätigkeit ist nicht mehr so populär, wie früher. Die Veranstaltung von Wettbewerben und Festivals durch die SKGD wirkt sich positiv auf die Gründung von neuen Gruppen, Solisten, Duetts auch unter den Kindern und Jugendlichen aus."

Die neue Publikation wird in Zukunft laufend im Internet aktualisiert. Die Herausgabe in Buchform wird dank der Hilfe des Ministeriums für Verwaltung und Digitalisierung in Warschau und des Konsulat der Bundesrepublik Deutschland in Oppeln möglich sein.

Wideo

Komentarze

Komentowanie artykułów jest możliwe wyłącznie dla zalogowanych Użytkowników. Cenimy wolność słowa i nieskrępowane dyskusje, ale serdecznie prosimy o przestrzeganie kultury osobistej, dobrych obyczajów i reguł prawa. Wszelkie wpisy, które nie są zgodne ze standardami, proszę zgłaszać do moderacji. Zaloguj się lub załóż konto

Nie hejtuj, pisz kulturalne i zgodne z prawem komentarze! Jeśli widzisz niestosowny wpis - kliknij „zgłoś nadużycie”.

Podaj powód zgłoszenia

Nikt jeszcze nie skomentował tego artykułu.
Dodaj ogłoszenie