Im Jahr 2017 hat die Stiftung für Entwicklung Schlesiens im Rahmen aller Fonds 246 Verträge über eine Summe von 39,5 Mio. Zloty abgeschlosse

Krzysztof OgioldaZaktualizowano 
FRŚL
Darunter waren 18 Darlehensverträge für neue Produkte und Dienstleistungen im Wert von 2,8 Mio. Zloty.

Wir sind der Ansicht, dass wir durchaus Gründe haben, zufrieden zu sein, obwohl die finanzielle Perspektive für die Jahre 2014-2020 seit langem gilt, die Darlehensperiode aber – aufgrund der Entscheidungen der Europäischen Union und der Regierung – erst in diesem Jahr beginnt - sagt Arnold Czech, Vorsitzender der Stiftung für Entwicklung Schlesiens. „Die Vorbereitungsphase dauerte ganze drei Jahre.

Doch wir haben uns in dieser Zeit an polenweiten Wettbewerben und Ausschreibungen beteiligt und haben die beiden, bei denen wir mitmachen konnten, auch gewonnen. Das Produkt verkauft sich so gut, dass es uns gelungen ist, insgesamt 380 Verträge zu unterzeichnen, und das bedeutet, dass auf der Landesebene unser Marktanteil ganze 4,7% beträgt. Die Woiwodschaft Pommern, viel größer als unsere, welche ein halbes Jahr früher begonnen und sechs mal höhere Summen zur Verfügung gehabt hatte, blieb ganz weit hinten.

Der Vorsitzende der Stiftung für Entwicklung Schlesiens zieht daraus optimistische Schlussfolgerungen. Die Wirtschaft in der Region entwickelt sich, denn dann sind Darlehen eben gefragt. In einer längeren Perspektive wird sichtbar, dass wir uns dem Vorurteil als Oberschlesier kein Draufgänger zu sein zum Trotz vielleicht sogar zweimal schneller als andere Regionen entwickeln. - Wir leben immer besser und sicherer und das ist ein Grund zur Zufriedenheit - sagt Arnold Czech.

Vor fünf Jahren startete das Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik in Zusammenarbeit mit der Bank der Landeswirtschaft das Programm „Erstes Business – Unterstützung am Start”. Die neue Regierung hat sich zur Fortsetzung des Programms entschlossen. Es richtet sich an registrierte Arbeitslose und Hochschulabsolventen bis zum vierten Jahr nach ihrem Studienabschluss. Der maximale Wert der Darlehen beträgt das zwanzigfache des Durchschnittseinkommens (derzeit sind es etwas über 85.000 Zloty), die Verzinsung beläuft sich nur auf 0,44%, und die Abzahlungsfrist für alle, die eine neue Firma gegründet haben, beträgt sieben Jahre (mit der Möglichkeit einer Karenz bis zu 12 Monaten).

- Die jungen Leute haben phantastische Ideen - freut sich Arnold Czech. - Und sie können interessante Projekte für ein relativ kleines Geld verwirklichen. Statistisch gesehen hat es nur eine Person auf fast 160 nicht geschafft, was ein beinahe sensationelles Ergebnis ist. Unsere Darlehensnehmer haben öffentliche Gelder in Anspruch genommen, um eine Marktnische zu finden und sich so einen Arbeitsplatz zu sichern. Die Bereiche, in denen sie tätig sind, sind recht unterschiedlich, es sind darunter Kosmetikerinnen, Friseure, Besitzer von kleinen Cafes und Internetshops. Die Marktbedürfnisse sind befriedigt.

Die Stiftung für Entwicklung Schlesiens hat auch Darlehen für neue Produkte und Dienstleistungen in ihrem Angebot. Ein „Großes Investitionsdarlehen“ kann sich auf bis zu 1.200.000 Zloty belaufen, ein „Kleines Investitionsdarlehen“ auf 150.000 Zloty. Diese Darlehen können für Innovationen, Ankauf von modernen Maschinen und Geräten, Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen sowie Investitionen, welche die Unternehmenstätigkeit erweitern, verwendet werden. Startup-Unternehmen können mit dieser Anleihe die Investitionen zu 100% finanzieren, übrige Unternehmen zu 95%. Die Zeit für die Abzahlung beträgt sieben Jahre.

- Das ist ein Angebot für Unternehmen mit großer Geschichte- erklärt der Vorsitzende der Stiftung für Entwicklung Schlesiens.- Die Bank für die Landeswirtschaft hat im Rahmen der sogenannten Unterstützung de minimis eine Verzinsung von 0% zugelassen. Und wir leihen diese europäischen Mittel auf diese Weise. Wer 150.000 Zloty leiht, zahlt nur so viel wieder zurück. Wer eine Idee für Investitionen hat, dem lohnt es sich gewiss, dieses Angebot zu nutzen. Insgesamt stehen für diesen Zweck 55 Mio. Zloty zur Verfügung.

Demnächst wird die Stiftung auch Darlehen für energetische Effizienz anbieten. Die Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen, welche in der Woiwodschaft Oppeln registriert, einen Sitz bzw. eine Filiale haben oder in der Region tätig sind.

Die Darlehen können für die Finanzierung von Vorhaben genutzt werden, die den Energieverbrauch von Produktionsprozessen mindern oder deren energetische Effizienz steigern. Die maximale Darlehenssumme beträgt 1.349.397,59 Zloty.

Der Umfang der möglichen Ausgaben: Anwendung von energiesparenden (elektrische Energie, Wärme, Kälte, Wasser) Produktionstechnologien und Nutzung von erneuerbarer Energie einschließlich der Wiederverwertung von Wärmeenergie, die bei Produktionsprozessen erzeugt wird, Anwendung von energiesparenden Technologien in Gesamtunternehmen, gründliche energetische Modernisierung von Gebäuden im Besitz des Unternehmens, Anlagen zur Produktion, Lagerung sowie Übertragung von erneuerbarer Energie. Die Verzinsung liegt bei 0%, eine solche Investition kann bis zu 100% finanziert werden, die Zeit der Abzahlung beträgt acht Jahre.

Ein weiteres Angebot der Stiftung für Entwicklung Schlesiens, welches bald genutzt werden kann, ist ein Darlehen für den Bereich der Thermomodernisierung. Dieses Angebot richtet sich an Wohnbaugenossenschaften und Wohngemeinschaften.

Die Darlehen werden für die Finanzierung von Vorhaben zur Steigerung der energetischen Effizienz von Gebäuden, die von Wohnbaugenossenschaften und Wohngemeinschaften verwaltet werden, verwendet werden können. Die maximale Summe der Darlehen wird sich auf 1.349.397,59 Zloty belaufen.

Mit diesem Geld kann eine komplexe energetische Modernisierung von Mehrfamilienhäusern einschließlich der energiesparenden Erneuerung der Innenausstattung finanziert und durchgeführt werden, darunter u.a.: Wärmedämmung von Außen- und Innenwänden von Gebäuden und von Decken, Austausch der Fenster und Türen, Verwendung von energiesparender Beleuchtung und Umbau/Modernisierung von Heizungsanlagen. Die Verzinsung – 0%, mit dem Darlehen kann bis zu 100% der Investition finanziert werden, die Abzahlungszeit wird 8 Jahre betragen.

Der Eigenbeitrag der Stiftung zu all diesen Darlehen beläuft sich auf 17%.

polecane: Flesz: Pszczoły wymierają. Czy grozi nam głód?

Wideo

Materiał oryginalny: Im Jahr 2017 hat die Stiftung für Entwicklung Schlesiens im Rahmen aller Fonds 246 Verträge über eine Summe von 39,5 Mio. Zloty abgeschlosse - Nowa Trybuna Opolska

Rozpowszechnianie niniejszego artykułu możliwe jest tylko i wyłącznie zgodnie z postanowieniami „Regulaminu korzystania z artykułów prasowych”i po wcześniejszym uiszczeniu należności, zgodnie z cennikiem.

Komentarze

Ta strona jest chroniona przez reCAPTCHA i obowiązują na niej polityka prywatności oraz warunki korzystania z usługi firmy Google. Dodając komentarz, akceptujesz regulamin oraz Politykę Prywatności.
Nikt jeszcze nie skomentował tego artykułu.
Dodaj ogłoszenie

Wykryliśmy, że nadal blokujesz reklamy...

To dzięki reklamom możemy dostarczyć dla Ciebie wartościowe informacje. Jeśli cenisz naszą pracę, prosimy, odblokuj reklamy na naszej stronie.

Dziękujemy za Twoje wsparcie!

Jasne, chcę odblokować
Przycisk nie działa ?
1.
W prawym górnym rogu przegladarki znajdź i kliknij ikonkę AdBlock. Z otwartego menu wybierz opcję "Wstrzymaj blokowanie na stronach w tej domenie".
krok 1
2.
Pojawi się okienko AdBlock. Przesuń suwak maksymalnie w prawą stronę, a nastepnie kliknij "Wyklucz".
krok 2
3.
Gotowe! Zielona ikonka informuje, że reklamy na stronie zostały odblokowane.
krok 3